Nürnberg

Treffpunkt

bitte bei Sebastian Mann erfragen.

Angebote

CiW-Bibelfrühstück (jeden 2. Mittwoch im Monat)
regionaler Impulstag zum Thema "Zukunft braucht Werte"
Young Professionals Boxenstopp
WiBi-Gruppe

Weitere Ansprechpartner

WiBi Gruppe Burgthann
Bernhard Geyer
E-Mail: bemaju@gmx.de 

Termine

Fr
28
Sep

Nürnberg-Stein: CiW-Forum

Arbeiten unter dem Schirm des Höchsten

Dieser Abend hat zwei Programmpunkte. Beatrice Höfler wird uns zu Beginn die Arbeit von Hold Hands vorstellen. Anschließend hält uns Roman Fertinger einen interessanten Vortrag zum Thema „Arbeiten unter dem Schirm des Höchsten“. Er wird auf seine Biografie eingehen, uns Einblicke geben, wie er seinen Glauben lebt und umsetzt und uns über seine geistliche Erfahrung berichten.

Wir dürfen gespannt sein, welche Berichte uns der Polizeipräsident von Mittelfranken uns aus seinem Leben hierzu geben wird. Im Anschluss an den Vortrag wird noch Gelegenheit für einen Austausch mit Roman Fertinger sein. 

Referent: Roman Fertinger, 60 Jahre alt, verheiratet und Vater von vier Kindern. 1975 begann er seine Ausbildung zum Polizisten und stieg 1982 in den gehobenen Dienst auf. Von 1992 bis 2002 leitete er die Polizeiinspektion Nürnberg-West, von 2006 bis 2011 die Polizeiinspektion Fürth. Von 2011 bis 2018 Stellvertreter des Präsidenten im Polizeipräsidium Mittelfranken, seit 01. Juli 2018 mittelfränkischer Polizeipräsident.

Beginn: 19 Uhr

Ort: Landeskirchliche Gemeinschaft Stein, Loschgestraße 21, 90547 Stein

Um ein Unkostenbeitrag von 10,- Euro wird gebeten.

 Melden Sie sich gleich an!

Bericht zur Auftaktveranstaltung in Nürnberg-Stein

Unter dem Motto „VERNETZEN – KENNENLERNEN – VONEINANDER LERNEN“ fand am 8. Juni 2018 eine Veranstaltung der CIW Gruppe Nürnberg-Stein statt. Sehr erfreulich war, dass bei diesem Treffen wieder Personen anwesend waren, die an den bisherigen Veranstaltungen noch  nicht teilgenommen haben.

Für diese Veranstaltung haben zwei Firmeninhaber der CIW-Gruppe Nürnberg-Stein Vorträge vorbereitet, wie sie in ihrem Leben als Eigentümer und Geschäftsführer Unterstützung durch ihren Glauben gefunden haben.
Claus Buschmann hat in vielen Details geschildert bei welchen Themen der Firmenübernahme er als Christ wie gehandelt hat und wo ihm Gott ein wichtiger Begleiter war. Wichtig war ihm auch zu zeigen, wie er als vielbeschäftigter Geschäftsführer noch Zeit hatte für die Gideons  in Schulen Bibeln zu verteilen und dort über den Vorteil eines Lebens mit Christus zu berichten.
Evi Böhner erklärte anschließend, wie sie wichtige Entscheidungen für ihre Firma als Christ getroffen hat. Als Beispiel nannte sie die rechtzeitige Trennung von Geschäftsaktivitäten, bevor diese zu einem Problem für die Firma werden konnten.

Inspiriert von den beiden Vorträgen hat ein Gast spontan einen  Vortrag gehalten. Ihm war es wichtig aufzuzeigen, wie wichtig das Glauben an den Erfolg und das„Dranbleiben“ an einer Sache ist und wie er dies als Christ und Geschäftsführer macht.

Bericht: Günter Köck

 

"Für unser Land ist es wichtig, dass Christen in der Wirtschaft tätig sind"

CiW möchte Bewegung sein - und bewegt hat sich am vergangenen Wochenende viel. So sind wir sehr dankbar für die gelungene Auftaktveranstaltung einer neuen CiW-Regionalgruppe in Stein bei Nürnberg. Knapp 100 Gäste aus ganz Mittelfranken folgten der Einladung seitens des CiW in die "Alte Mine", eine ehemalige Produktionsstätte von Faber-Castell, und konnten einem spannenden Vortrag von Dr. Günther Beckstein zum Thema "Authentisch leben im Spannungsfeld zwischen Glaube und Beruf" folgen. Mit eindrücklichen Beispielen machte Beckstein deutlich, dass die Spannung  zwischen Glaube und Beruf gerade für einen in der Öffentlichkeit stehenden Politiker nicht immer leicht sei - gerade wenn man in kritischen Situationen Entscheidungen treffen muss, die im ersten Augenblick unchristlich erscheinen. Es widerspricht sich aber nicht, als Christ in verantwortlicher Position tätig zu sein.

Mehr Eindrücke finden Sie hier.