Montagsmanna 14.01.2019

 

An was werden Sie sich in 20 Jahren erinnern?
Von Jim Mathis

„An welche Momente werden Sie sich in 20 Jahren noch erinnern?“. Als ich meiner Frau diese Werbeanzeige einer Fluggesellschaft zeigte, waren wir uns einig, dass wir uns auch in 20 Jahren noch an das, was wir in diesem Jahr erlebt hatten, erinnern würden; unter anderem an eine Woche in Paris, gefolgt von einer Messe für Fotografie in Deutschland.

Dann fragten wir uns, an was wir uns aus unserer Zeit vor 20 Jahren noch lebhaft erinnern. Sofort dachten wir beide an unsere Reise nach Schweden und Norwegen 1998. Zusammen mit meiner schwedischen Mutter und ihrem neuen Mann flogen wir nach Stockholm. Nach ein paar Tagen in Stockholm nahmen wir den Zug durch Schweden bis nach Oslo in Norwegen, auf den Spuren unserer Vorfahren. Und schließlich erlebten wir eine spektakuläre Zugreise durch Norwegen bis nach Bergen.

Wir genossen diese schöne Stadt, nahmen ein Schnellboot die Küste entlang, sahen Fjorde und Fischerdörfer.

Doch es gibt auch Zeiten ohne Höhepunkte in unserem Leben. An die 80er Jahre erinnere ich mich nur noch verschwommen und muss Fotos zu Hilfe ziehen. Der große Wert von Fotos in Büchern und Alben besteht darin, dass sie uns an die guten Zeiten mit unseren Familien und Freunden erinnern, vor allem wenn wir sie mit Daten und Überschriften versehen haben.

Da ich einen Großteil meines Lebens im Fotogeschäft verbracht habe, sage ich den Menschen immer, dass ich hoffe, dass sie die guten und schlechten Zeiten ihres Lebens mit Fotos dokumentieren, an denen sie sich dann viele Jahre später erfreuen können. Doch die Bilder in unseren Köpfen sind genauso wertvoll, vor allem die von kostbaren menschlichen Beziehungen. Ich schätze, was die Bibel dazu sagt:

Es geht um die Menschen. Viele Menschen verbringen ihr Leben mit dem Streben nach Zielen, z.B. nach beruflichem Fortkommen oder nach materiellen Dingen. Doch all diese Dinge sind vergänglich. Wir können das, was wir besitzen, verlieren, und auch der angesehenste Job ist nur auf Zeit.
Eines Tages werden wir durch jemand anderes ersetzt werden. Bedeutsame Beziehungen zu anderen Menschen sind dagegen von Dauer. „So viel bist du mir wert, dass ich Menschen und ganze Völker aufgebe, um dich am Leben zu erhalten. Diesen hohen Preis bezahle ich, weil ich dich liebe.“ (Jesaja 43,4).

Investitionen in Menschen bringen ewige Dividenden. Errungenschaften werden vergessen und Besitz verfällt, doch das Gute, was wir im Leben anderer Menschen bewirken, bleibt ewig bestehen. „Für mich gibt es keine größere Freude, als zu hören, dass alle, die durch mich Christen geworden sind, ihren Glauben aufrichtig leben.“ (3. Johannes 4).

Unser Lebenswerk wird das sein, was wir im Leben anderer Menschen bewirken. Nachdem er seinen jungen Schützling, Timotheus, empfohlen hatte, sagte der Apostel Paulus zu diesem: „Was du von mir in Gegenwart vieler Zeugen gehört hast, das gib jetzt an zuverlässige Christen weiter, die fähig sind, auch andere im Glauben zu unterweisen.“ (2. Timotheus 2,2). Später erklärte er, „Doch ich habe mit vollem Einsatz gekämpft; jetzt ist das Ziel erreicht, und ich bin im Glauben treu geblieben.“ (2. Timotheus 4,7). Die Arbeit, zu der er berufen war, war getan.

Bis zu seinem letzten Atemzug konzentrierte sich Apostel Paulus darauf, Gott gehorsam zu sein und den Menschen zu dienen, die Gott ihm auf seiner Lebensreise in den Weg stellte. Diese „Bilder“ waren in seinem Kopf, als er die letzten Momente seines Lebens betrachtete und bewertete.

Jim Mathis besitzt in Overland Park, Kansas, ein Fotostudio und betreibt eine Schule für Fotografie.
Übersetzung: Susanne Nebeling-Ludwar, Tübingen: S.Ludwar@gmx.de
Bibelzitate sind der Übersetzung Hoffnung für Alle entnommen, wenn nicht anders angegeben.
CBMC INT ERNAT IONA L: Jim Firnstahl, President. Tel.: +1 402 431 0002 - Fax: +1 402 431 1749 Address: 1065 N. 115th Street, Suite 210,
Omaha, Nebraska 68154, USA E-Mail: jmarple@cbmcint.org - Internet: www.cbmcint.org (IVCG-Manna Nr. 798/ 3. KW 2019)