Ein echter Wettbewerbsvorteil (Rick Boxx)

04.03.2019

Im Geschäftsleben halten wir stets nach Wettbewerbsvorteilen
Ausschau,

nach frischen Ideen, außergewöhnlich talentierten und fähigen Mitarbeitern oder einer einzigartigen Nische für unsere Produkte und Dienstleistungen. Wir machen uns Gedanken darüber, was uns von unserem Wettbewerb unterscheidet. Vor Kurzem wurde ich an einen Wettbewerbsvorteil erinnert, an den die meisten Menschen nicht denken.

Ein befreundeter Bauunternehmer, Tom, hatte das Gefühl, dass sein Unternehmen unbedingt an einem bestimmten Bauprojekt beteiligt werden müsse. Er betete inständig dafür. Gott würde schon wissen, wie wichtig dieser Auftrag für sein Unternehmen sei, so vertraute er. Deshalb war er am Boden zerstört, als er erfuhr, dass ein konkurrierendes Unternehmen stattdessen den Zuschlag bekommen hatte.

Tom war zunächst sehr enttäuscht von Gott, sogar wütend. Warum waren seine Gebete nicht erhört worden? Monate später wusste er es, als er zufällig mitbekam, dass das Projekt für das Konkurrenzunternehmen zum finanziellen Desaster geworden war.

Gott hatte sein Gebet in Wahrheit doch erhört. Er wusste im Voraus, wie katastrophal sich dieses Projekt auf Toms Firma ausgewirkt hätte, die wahrscheinlich daran pleite gegangen wäre.

Vielleicht haben auch Sie schon die Erfahrung gemacht, dass Sie sicher zu meinen glaubten, wie etwas ablaufen sollte, aber am Ende stellte sich alles als ganz anders heraus. Mir ist das schon unzählige Male passiert. Das hat mich gelehrt, mein Vertrauen auf Gott zu setzen und nicht auf mein eingeschränktes Verständnis einer bestimmten Situation.

In Psalm 24,1 heißt es, „Dem Herrn gehört die ganze Welt und alles, was auf ihr lebt.“ Für mich geht es dabei nicht nur um Besitzverhältnisse, sondern auch darum, dass Gott souverän ist und alle Dinge zum Besten führt, auch unsere geschäftlichen Interessen. Manchmal auch trotz unserer Gebete und unserer Bitten.

In extrem unbeständigen Zeiten, wie wir sie erleben, scheint es noch schwieriger als sonst zu entscheiden, was wir tun sollten oder nicht tun sollten, um unsere Ziele zu erreichen. Wenn wir darauf vertrauen, dass Gott allwissend ist und letztlich alles unter Kontrolle hat, können wir Ihm in innerem Frieden unser Leben und unseren Alltag anvertrauen. Einer der besten geschäftlichen Tipps, die ich je bekommen habe, findet sich in Sprüche 3,5-6: „Verlass dich nicht auf deinen eigenen Verstand, sondern vertraue voll und ganz dem Herrn! Denke bei jedem Schritt an ihn; er zeigt dir den richtigen Weg und krönt dein Handeln mit Erfolg.

Manchmal erhört Gott unsere Gebete so, wie wir es von Ihm erbitten. Manchmal unterscheiden sich Seine Antworten sehr von dem, was wir uns erhofft hatten. Aber immer – so meine Erfahrung auf meiner spirituellen Reise – sind Seine Antworten genau das, was wir brauchen. Auch wenn wir selbst nicht wissen, was das sein könnte.

Wir sollten daran denken: „Der Mensch plant seinen Weg, aber der Herr lenkt seine Schritte.“ (Sprüche 16,9). Welch ein unglaublicher Wettbewerbsvorteil!

 

Copyright 2019, Unconventional Business Network, früher Integrity Resource Centre, Inc.
Aus „Integrity Moments with Rick Boxx“, eine Kommentarreihe über Ehrlichkeit am Arbeitsplatz aus christlicher Sicht.
Übersetzung: Susanne Nebeling-Ludwar, Tübingen: S.Ludwar@gmx.de
Bibelzitate sind der Übersetzung Hoffnung für Alle entnommen, wenn nicht anders angegeben.
CBMC INTERNATIONAL: Jim Firnstahl, President. Tel.: +1 402 431 0002 – Fax: +1 402 431 1749 Address: 1065 N. 115th Street, Suite 210, Omaha, Nebraska 68154, USA E-Mail: jmarple@cbmcint.org – Internet: www.cbmcint.org (IVCG-Manna Nr. 805/ 10. KW 2019)