Glaubenssachen – warum Glaube entscheidend ist (Jim Langley)

20.01.2020

„Glaube“ ist ein Wort, das wir in der Geschäftswelt des 21. Jahrhunderts, in der nur Materielles und Messbares von Wert ist, selten gebrauchen. Doch wir alle glauben auf die eine oder andere Weise.

Glauben kann als vollständiges Vertrauen in etwas oder jemanden definiert werden. Viele Menschen vertrauen nur auf das, was sie selber bewerkstelligen können, aber kaum oder gar nicht auf andere. Woran glauben Sie?

Ich habe für mich entdeckt, dass der Glaube vor allem an Gott, meinen Vater im Himmel, mir ein erfüllteres Leben ermöglicht. Ein Glaube, der Sinn macht, kann zu einem Paradigmenwechsel führen hinsichtlich der Art und Weise, wie wir unser komplexes Alltagsleben angehen. Und wenn wir uns anderen öffnen, wird unser Leben so viel reicher.

Im Geschäftsleben ist es einfach, sich wie ein Igel einzurollen und niemanden an sich heranzulassen. Doch wenn ein Igel diese defensive Haltung annimmt, wird er unbeweglich und kann nirgendwo mehr hingehen! Ich kenne viele Führungskräfte, die defensiv leben und niemanden an sich heranlassen.

Sie haben Erfolg, verpassen aber die Chance, ihren Horizont wirklich zu erweitern. Wenn sie sich anderen öffnen würden, könnten sie viel produktiver werden. Doch sie fürchten den Einfluss anderer und möchten ihre Erfolge für sich verbuchen.

In Wirklichkeit ist Teamwork in allen Bereichen unseres Lebens entscheidend. In Prediger 4,9-10 schrieb König Salomo: „Zwei haben es besser als einer allein, denn zusammen können sie mehr erreichen. Stürzt einer von ihnen, dann hilft der andere ihm wieder auf die Beine. Doch wie schlecht steht es um den, der alleine ist, wenn er hinfällt! Niemand ist da, der ihm wieder aufhilft!“

Dann zieht er das Fazit: „Einer kann leicht überwältigt werden, doch zwei sind dem Angriff gewachsen. Man sagt ja auch: Ein Seil aus drei Schnüren reißt nicht so schnell!“ Meine Familie hat im Laufe der Jahre sehr Herausforderndes erlebt, doch wir wussten, dass der Herr „unsere dritte Schnur“ ist, die uns stärkt. Das ist Glauben, zunächst an Gott und dann an einander!

In Römer 1,17 schreibt der Apostel Paulus: „Er sorgt dafür, dass unsere Schuld gesühnt wird und wir mit ihm Gemeinschaft haben können. Dies geschieht, wenn wir uns allein auf das verlassen, was Gott für uns getan hat. So heißt es schon in der Heiligen Schrift: Nur der wird Gottes Anerkennung finden und leben, der ihm vertraut.“ Wenn wir andere Menschen und Gott aus unserer Gleichung herauslassen, täuschen wir uns, leben außerhalb von Gottes Willen und verpassen Sein Wirken in unserem Leben.

Sprüche 14,8-9 lehrt uns: „Der Kluge weiß, was er tut, und findet den richtigen Weg. Ein Dummkopf läuft mit seinem Betrug in die Irre. Leichtfertige Menschen nehmen ihre Sünde nicht ernst; wer dagegen aufrichtig ist, findet Gefallen bei Gott.“ Wer sich von den guten Menschen um sich herum abschneidet und ignoriert, was Gottes Wort lehrt, befindet sich auf einer Straße ins Nichts.

Wir werden getäuscht von der selbstzentrierten Kultur um uns herum. Sprüche 27,17 bestätigt: „Wie man Eisen durch Eisen schleift, so schleift ein Mensch den Charakter eines anderen.“ Und Jesus sagte: „…ohne mich könnt ihr nichts ausrichten.“ (Johannes 15,5).

Wenn wir ein erfülltes Leben wollen, müssen wir andere in unseren Alltag lassen. Wenn wir ein reiches Leben wollen, müssen wir Gott in einen jeden unserer Gedanken lassen, Ihm die Kontrolle über unser Leben überlassen. Denn der Herr sagte auch: „Ich aber bringe Leben – und dies im Überfluss.“ (Johannes 10,10).

 

 

©2020, alle Rechte vorbehalten. Jim Langley ist seit über 30 Jahren in der Versicherungsbranche tätig und engagiert sich seit langem
beim CBMC. Auch durch sein Schreiben ermutigt er gerne andere Menschen zu einer persönlichen Beziehung zu Gott.
Übersetzung: Susanne Nebeling-Ludwar, Tübingen: S.Ludwar@gmx.de
Bibelzitate sind der Übersetzung Hoffnung für Alle entnommen, wenn nicht anders angegeben.
CBMC INTERNA TIONA L: Jim Firnstahl, President. Tel.: +1 402 431 0002 – Fax: +1 402 431 1749 Address: 1065 N. 115th Street, Suite 210,
Omaha, Nebraska 68154, USA E-Mail: jmarple@cbmcint.org – Internet: www.cbmcint.org (IVCG-Manna Nr. 849/ 4. KW 2020)