Sei die beste Version deiner selbst (Jim Mathis)

17.06.2019

Letzte Woche erzählte beim monatlichen Treffen unserer Autorengruppe eine unserer Autorinnen, dass ihre Mutter sie zu einem Buchclub für Kinder angemeldet habe, als sie in der Vorschule war. So bekam sie jeden Monat ein neues Buch und die Liebe zum Lesen erwachte in ihr, eine Leidenschaft für Bücher, und schließlich wurde sie Schriftstellerin. Sie glaubt, dass es wirklich ein Leben VOR dem Tod gibt, und dass wir es so leben sollen, dass Gott am Ende unseres Lebens mit dem Daumen nach oben zeigt.

Haben Sie manchmal das Gefühl, dass Sie sich alle Mühe geben, die beste Version Ihrer selbst zu sein, alle anderen aber anscheinend wollen, dass Sie jemand ganz anderes sind, dass Sie eher so wie sie selbst sein sollen? Vor kurzem sagte jemand, die beiden wichtigsten Tage unseres Lebens seien der Tag, an dem wir geboren wurden – und der Tag, an dem wir herausfinden, warum. Trauriger Weise verbringen die meisten von uns so viel Zeit mit dem Versuch, so zu sein, wie andere uns haben wollen, dass wir selten herausfinden, wer wir sind – oder warum wir so sind, wie wir sind.

Die Bibel spricht von unserer Einzigartigkeit, davon, dass Gott jeden einzelnen von uns kunstvoll geschaffen hat: „Du hast mich mit meinem Innersten geschaffen, im Leib meiner Mutter hast du mich gebildet. Herr, ich danke dir dafür, dass du mich so wunderbar und einzigartig gemacht hast! Großartig ist alles, was du geschaffen hast – das erkenne ich!… Alle Tage meines Lebens hast du in dein Buch geschrieben – noch bevor einer von ihnen begann!“ (Psalm 139,13–16).

Dies impliziert, dass Gott für jeden Einzelnen einen besonderen Plan hat, nicht nur hinsichtlich unseres Äußeren, sondern auch hinsichtlich der Talente, Interessen, Fähigkeiten und geistlichen Gaben, die Er einem jeden Seiner Kinder gibt. In unserem Arbeits- wie auch unserem Privatleben bewegen wir uns in einem Umfeld, in dem andere Menschen Erwartungen an uns stellen, doch die Schrift ermahnt uns, „Passt euch nicht den Maßstäben dieser Welt an, sondern lasst euch von Gott verändern, damit euer ganzes Denken neu ausgerichtet wird. Nur dann könnt ihr beurteilen, was Gottes Wille ist, was gut und vollkommen ist und was ihm gefällt.“ (Römer 12,2).

Er will, dass wir so sind und werden, wie Er es für uns vorgesehen hat, und nicht so, wie andere Menschen und Umstände uns formen wollen. Der Apostel Paulus schrieb seinem jungen Schützling und ermutigte ihn, „Setz alles daran, dass Gott in dir einen zuverlässigen Arbeiter findet und du dich für nichts schämen musst. Erweise dich als jemand, der Gottes Botschaft von der Wahrheit richtig und klar verkündet.“ (2. Timotheus 2,15). Während viele von uns nicht in den vollzeitlichen Dienst berufen sind, sollen wir dennoch das Wort Gottes kennen und es in jedem Bereich unseres Lebens anwenden.

Wir sollen einen Unterschied in dieser Welt machen, was schwer ist, wenn wir alle gleich sind, uns dem anpassen, was andere sagen, dass wir sein oder tun sollten. Deshalb schlage ich vor, dass Sie einfach Sie selbst sind, die Person, die Gott sich vom Zeitpunkt Ihrer Geburt an gedacht hat. Vielleicht findet die Welt Sie nicht großartig. Vielleicht bekommen Sie keine Anerkennung und kein Lob. Wenige Menschen bekommen das. Doch wir alle sind von Gott gewollt, und die Wirkung, die wir erzielen können, sollte nicht unterschätzt werden. Zumindest sind Sie dazu berufen, die beste Version Ihrer selbst zu werden!

Jim Mathis besitzt in Overland Park, Kansas, ein Fotostudio und betreibt eine Schule für Fotografie
Übersetzung: Susanne Nebeling-Ludwar, Tübingen: S.Ludwar@gmx.de
Bibelzitate sind der Übersetzung Hoffnung für Alle entnommen, wenn nicht anders angegeben.
CBMC INT ERNAT IONA L: Jim Firnstahl, President. Tel.: +1 402 431 0002 – Fax: +1 402 431 1749 Address: 1065 N. 115th Street, Suite 210,
Omaha, Nebraska 68154, USA E-Mail: jmarple@cbmcint.org – Internet: www.cbmcint.org (IVCG-Manna Nr. 819/ 25. KW 2019)