Unsere Vorschläge für Veranstaltungsformate

Der Verband „Christen in der Wirtschaft e. V.“ lebt und arbeitet durch Viele für Viele. Was 1902 seinen Anfang nahm, hat sich über Jahrzehnte bewährt: Ehrenamtliche Mitarbeiter investieren sich, um Reich Gottes in die Wirtschaft hineinzutragen. An verschiedenen Orten in Deutschland und darüber hinaus. Dazu braucht es Plattformen, die es ermöglichen, in Austausch darüber zu kommen, wie christlicher Glaube in der Wirtschaft gelebt werden kann.

CiW Formate als PDF-Download

Ein Überblick über unsere Standard-Formate für unsere drei Zielgruppen


DIE IDEE

  • – Lockeres Meeting, Netzwerke und Input

DIE ZIELE

  • – Begegnung und Vernetzung
  • – Herausforderung und Ermutigung im christlichen Glauben

DER ABLAUF

  • – Ankommen, Essen / Trinken bestellen, kennenlernen
  • – Begrüßung / Interview
  • – Vortrag
  • – Fragen & Antworten

ZIELGRUPPE

  • – Berufseinsteiger
  • – Christen und Nichtchristen
  • – junge Nachwuchskräfte, die sich vernetzen wollen

WIR HELFEN MIT…

  • – Einladung (in Absprache mit Einladenden vor Ort)
  • – Werbung


DIE IDEE

  • – Firmenbesichtigungen mit Essen ODER Gottesdienst im Betrieb

DIE ZIELE

  • – Begegnung schaffen
  • – Einblicke in die Firma und ihre christlichen Werte

DER ABLAUF

  • – geistlicher Impuls, Fingerfood
  • – Besichtigung / Produktpräsentation
  • – Vortrag Firmenvertreter/in über Werte und christliche Verantwortung
  • – Austausch / Rückfragen

ZIELGRUPPE

  • – Christen und Nichtchristen mit Leitungsaufgaben
  • – Am Thema „Firma“ oder „Werte“Interessierte
  • – Christen, die mit CiW und Gemeinden verbunden sind und Inspiration suchen

WIR HELFEN MIT…

  • – Einladung (in Absprache mit Einladenden vor Ort)
  • – Werbung


DIE IDEE

  • – Ca. zwöf Personen (Paare/Singles) treffen sich zwischen zwei bis 12 mal pro Jahr in einem Lokal für 60 bis 90 Minuten

DIE ZIELE

  • – Hilfe zum Austausch von Problemen
  • – persönliche Ermutigung
  • – zu vertiefenden Formaten einladen

DER ABLAUF

  • – kurzer geistlicher Impuls
  • – Essen / persönlicher Austausch
  • – Vortrag von Firmenvertreter/in über Werte und christliche Verantwortung
  • – Austausch / Rückfragen

ZIELGRUPPE

  • – Geschäftsleute
  • – Interessierte an christlichen Themen
  • – Netzwerk-Interessierte

WIR HELFEN MIT…

  • – Werbung (inkl. Flyer)
  • – Anschub-Finanzierung bei Bedarf


DIE IDEE

  • – Vortragsabend mit Fragen & Antworten-Session und Essen an öffentlichem Veranstaltungsort , z.B. Hotel, 4-6 mal im Jahr

DIE ZIELE

  • – Christsein sichtbar machen
  • – Austausch Wirtschaft und Christsein
  • – Netzwerk aufbauen

DER ABLAUF

  • – Essen (vom kleinen Imbiss bis á la Carte), Kosten tragen die Teilnehmenden durch Vorverkaufskasse oder Bezahlung vor Ort
  • – Referat von ca. 40 Min. mit klarer christlicher Ausrichtung „Wirtschaft und Glaube“
  • – evtl. mit Übergabegebet und Nachgesprächen

ZIELGRUPPE

  • – Christen und Nichtchristen mit Leitungsaufgaben
  • – Führungskräfte und Unternehmer
  • – Christen, die mit CiW und Gemeinden verbunden sind und Inspiration suchen

WIR HELFEN MIT…

  • – Werbung (inkl. Flyer)
  • – Anmeldung und Abwicklung


DIE IDEE

  • – Verbindlicher„Hauskreis“ mit wirtschaftsthematischem Material

DIE ZIELE

  • – Prägen von geistlichen Führungspersönlichkeitenn
  • – Biblisches Wissen vermitteln und anwenden
  • – Ermutigen

DER ABLAUF

  • – gemeinsames Essen (reihum in den Firmen der Teilnehmer
  • – Andacht (thematisch passend) und Thema aus dem WiBi-Material
  • – Gebetsgemeinschaft
  • – Rückfragen konkret zu Gesprächen

ZIELGRUPPE

  • – Unternehmer
  • – Leitende Angestellte
  • – Christen, die Verantwortung tragen

WIR HELFEN MIT…

  • – WiBi-Material


DIE IDEE

  • – Zweitägige Veranstaltung im Hotel, Kloster o.ä. für bis zu 20 Teilnehmende

DIE ZIELE

  • – Fachliche Infos vermitteln
  • – Mission
  • – Netzwerken

DER ABLAUF

  • – Eintägiges Vortreffen des Teams (Teammitglieder gesucht)
  • – Freitagabend: Vorstellungsrunde
  • – Samstag: Vorträge
  • – Sonntag: Abschluss
  • – Alternativ einen Tag kürzer unter der Woche

ZIELGRUPPE

  • – Unternehmer/-innen mit 10 und mehr Mitarbeitern
  • – Christen und Nichtchristen
  • – Interessenten an fachlich anspruchsvollen Themen mit christlichen Elementen

WIR HELFEN MIT…

  • – Abwicklung aller Aufgaben


DIE IDEE

  • – Ein Wochenende der Begegnung

DIE ZIELE

  • – Begegnung schaffen
  • – Attraktiven Übergang von Aktive im Business zu Business Senioren bieten
  • – Erfahrungsaustausch
  • – CiW-Freundschaften pflegen

DER ABLAUF

  • Vier Tage gefüllt mit Bibelarbeiten, Impulsen, Vorträgen, Zeiten der Begegnung, mehreren möglichen Ausflügen, festlichem Abendprogramm unter der Woche

ZIELGRUPPE

  • – Business Senioren ab 60
  • – Mentoren
  • – erfahrene Leitungspersönlichkeiten

WIR HELFEN MIT…

  • – Einladung (in Absprache mit Einladenden)
  • – Werbung